dieMarke.li
24. Nov. 2016

People‘s Viennaline

Standortattraktivität „Bodensee“ Altenrhein-Friedrichshafen-Köln/Bonn 2 Mal täglich, 4 Mal täglich nach Wien und zu attraktiven Feriendestinationen

People‘s Viennaline

Copyright People’s Viennaline
Appenzeller: In Altenrhein wird ab sofort auch mit Kölsch angestossen.
Embraer170 Bodensee: Altenrhein-Friedrichshafen-Köln/Bonn, der erste Übersee-Flug in der Geschichte Altenrheins.

„Vom Mittelmass zur Exzellenz“ heisst eine Initiative der Vorarlberger Industriellenvereinigung. Im Schweizer Gemeinderanking nicht unter den ersten Hundert; darüber beklagt sich die Ostschweiz. Keine Fluganschlüsse an wichtige Wirtschaftsräume mehr; das beschäftigt die Industrie und Wirtschaft im Raum Friedrichshafen.

Diese Befindlichkeiten haben eines Gemeinsam: Sie zeigen, wie wichtig es ist, am Bodensee gemeinsam Stärken und Vorteile zu generieren, damit eine einstmals blühende Wirtschafts- und Industrieregion nicht völlig den Anschluss an die aufstrebenden Metropolitanräume verliert. Gemeinderankings und Wirtschaftsanalysen in der Schweiz und Europa zeigen, dass Regionen mit attraktiven und internationalen Verkehrsanbindungen am schnellsten wachsen und attraktive Lebens- und Wirtschaftsräume sind.  Wichtig dabei ist, dass alle Verkehrsträger ihren Beitrag zur Standortattraktivität leisten.

Strasse, Schiene und Luftverkehr. Je besser die Intermodalität zwischen den einzelnen Verkehrsträgern ist, desto attraktiver das Gesamtsystem. Der Flugplatz St. Gallen-Altenrhein und die People’s Viennaline möchten eine aktiven und wichtigen Beitrag zur Standortattraktivität „Bodensee“ leisten. In dem die People’s Viennaline künftig die beiden Flughäfen Altenrhein und Friedrichshafen miteinander verbindet, und über beide Flughäfen Weiterflüge anbieten, sei dies auf eigenen Strecken, wie nach Köln/Bonn oder Wien, oder auf Anschlusstrecken anderer Airlines ab Friedrichshafen, werden Menschen, Märkte und Standorte, die bisher durch den See getrennt waren, verbunden.

„Wir bieten den beiden Flughäfen die notwendige Stabilität, weil das Verkehrsaufkommen des gesamten Bodenseeraumes bedient werden kann. Vergessen wir jedoch nicht: Was wir an den Abflügen ab Friedrichshafen und Altenrhein schätzen, schätzen auch unsere Kunden und Besucher, die zu uns kommen. Nutzen wir dieses „Flugnetzwerk Bodensee“ zu unserem Vorteil als wichtiger Baustein für die Zukunft unserer vier Länder umfassenden Region“  so Daniel Steffen, CEO People’s Air Group.

Ab Altenrhein nach Wien, Köln und zu zahlreichen Feriendestinationen. Alle Flüge sind online unter www.peoples.ch oder in jedem Reisebüro buchbar.

Über die People’s Viennaline

Die Fluglinie mit Hauptsitz in Wien am Vienna Airport wurde im Oktober 2010 gegründet. Sie verbindet seit dem 28. März 2011 die Bodenseeregion mit der österreichischen Bundeshauptstadt mit einer Embraer170, 76 Sitzplätze. Geflogen wird 4x täglich nach Wien und in zahlreiche Urlaubsdestinationen im Sommer.

Eigentümer der Fluggesellschaft ist der Vorarlberger Markus Kopf. Sie wird geführt von CEO Daniel Steffen.

Kategorien: Firmen, Freizeit & Lifestyle

TAGs: reisen